TheaterSprachCamp

Seit 2007 wird in Hamburg das TheaterSprachCamp durchgeführt, eine besondere Fördermaßnahme für Kinder mit ausgeprägtem Sprachförderbedarf. Für drei Wochen fahren in der zweiten Hälfte der Sommerferien etwa 230 Kinder in verschiedene Camps an schönen Orten.

Das TheaterSprachCamp ist ein Gemeinschaftsprojekt der Behörde für Schule und Berufsbildung und der Universität Hamburg. Die Trägerschaft und die Koordination der Camps übernimmt das Jugenderholungswerk (JEW). Konzeptionell beteiligt ist auch die Academie crearTat.

TheaterSprachCamp 2015
TheaterSprachCamp 2014
TheaterSprachCamps 2013-2009
Evaluationsergebnisse 2007-2010

Teilnehmer:

Kinder der 3. Klassen oder einer IVK 3/4, die im Rahmen der additiven Sprachförderung bereits gefördert werden und deren ausgeprägter Förderbedarf diagnostisch nachgewiesen ist.

Termine 2018:

Das Anmeldeverfahren für die Frühjahrsferien startet am Sonntag den 4.2.2018 erstmals online!

Die acht TheaterSprachCamps fanden in der Zeit vom 23./24.07. – 10./11.08.2018 an verschiedenen Standorten statt.

Die Abschlussveranstaltung fand am 12.08.2018 in Wilhelmsburg statt.

Für weitere Informationen siehe http://www.jugenderholungswerk.de/.


Anmeldeverfahren:

Informationen zum Anmeldeverfahren werden jeweils im Dezember an die Schulen verschickt.

Ansprechpartnerin für Fragen rund um das Anmeldeverfahren im JEW ist Freyja Jürgens (freyja.juergens@jugenderholungswerk.de) .

Teilnahmegebühr:

Das Camp wird von der Behörde für Schule und Berufsbildung finanziert und kann dadurch mit einem Elternbeitrag von 73,-€ (zuzüglich der gewünschten 15,-€ Programmgeld) durchgeführt werden.

Evaluation:

Das TSC 2017 wird mit einem verschlankten Design evaluiert. In diesem Jahr entfallen die Vorher- Nachher-Testungen der Kinder. Schulen erhalten also in diesem Jahr kein Testmaterial vom IfBQ.